Pressemitteilung

Warth & Klein Grant Thornton und der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) vereinbaren internationale Zusammenarbeit.

WP/StB Prof. Dr. Klaus Günter Klein, Vorstandsvorsitzender der Warth & Klein Grant Thornton AG und Herr Ass. jur. Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGVs bei der Vertragsunterzeichnung. Im Hintergrund: WP/StB Bernhard Flintrop, Mitglied des Vorstands der Warth & Klein Grant Thornton AG und WP/StB Siegfried Mehring, Vorstand für die Bereiche Prüfung, Recht und Steuern im RWGV.

Januar 2013

Genossenschaftliche Unternehmen profitieren bei Prüfung und Beratung künftig vom internationalen Netzwerk Grant Thornton. Kooperation offen für weitere Verbände.

Warth & Klein Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf, und der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV), Münster, gründen ein Gemeinschaftsunternehmen, über das die internationale Prüfung und Beratung genossenschaftlicher Unternehmen koordiniert werden soll. Das Joint Venture wird Mitglied des internationalen Prüfungsnetzwerkes Grant Thornton.

Der RWGV kann so seinen Mitgliedsgenossenschaften zukünftig auch Prüfungs- und Beratungsleistungen im Ausland anbieten. „Wir sehen, dass die Tätigkeit unserer Mitglieder deutlich internationaler geworden ist. Mit dieser strategischen Zusammenarbeit sind wir in der Lage, unsere Mitglieder nun auch international bestmöglich zu unterstützen“, sagt Siegfried Mehring, Vorstandsmitglied des RWGV. „Das Netzwerk von Grant Thornton bietet eine leistungsstrake Plattform für eine mittelstandsorientierte Betreuung international tätiger Unternehmen auch des genossenschaftlichen Sektors“, sagt Prof. Dr. Klaus Günter Klein, Vorstandsvorsitzender von Warth & Klein Grant Thornton.

„Die Notwendigkeit einer internationalen Vernetzung der genossenschaftlichen Prüfung besteht in der gesamten genossenschaftlichen Organisation in Deutschland“, fügt Mehring hinzu. „Wir wollen unsere Kooperation daher für andere genossenschaftliche Prüfungsverbände offen halten.“
Das Gemeinschaftsunternehmen eröffnet ferner für beide Partner die Möglichkeit, über die internationale Zusammenarbeit hinaus auch im nationalen Bereich in Teilbereichen enger zu kooperieren. „Mit der Bündelung des Knowhows im Bereich der Financial Services oder IT entsteht ein attraktives Leistungsangebot“, sagt Prof. Dr. Klaus Günter Klein.

WP/StB Prof. Dr. Klaus Günter Klein, Vorstandsvorsitzender der Warth & Klein Grant Thornton AG und Herr Ass. jur. Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGVs bei der Vertragsunterzeichnung. Im Hintergrund: WP/StB Bernhard Flintrop, Mitglied des Vorstands der Warth & Klein Grant Thornton AG und WP/StB Siegfried Mehring, Vorstand für die Bereiche Prüfung, Recht und Steuern im RWGV.

Über Warth & Klein Grant Thornton
Warth & Klein Grant Thornton gehört mit 87,4 Millionen Euro Jahresumsatz zu den Top-10 der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Über 800 Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland neben börsennotierten Unternehmen den großen Mittelstand. Schwerpunkte der Arbeit der Gesellschaft sind Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Corporate Finance & Advisory Services. Die Gesellschaft ist die deutsche Mitgliedsfirma von Grant Thornton International, einer weltweit führenden Organisation von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen.

Über den Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband
Im RWGV haben sich 702 Unternehmen zusammengeschlossen, die rund 2,8 Millionen Mitgliedern gehören (Stand: 31.12.2012). Hierzu zählen 188 Kreditgenossenschaften, 164 landwirtschaftliche Warengenossenschaften sowie 350 gewerbliche Dienstleistungs- und Handelsgenossenschaften. Damit ist die Genossenschaftsgruppe die mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation in der Region. Der RWGV steht als Prüfungs-, Beratungs-, Bildungs- und Betreuungsverband im Dienste seiner Mitgliedsgenossenschaften und vertritt ihre Interessen.